Wissenschaftliche Studien

Neue Wege in der Hypnoseforschung: Strategien für die Weiterentwicklung der kognitiven und klinischen Neurowissenschaften der Hypnose
April 2017

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Forschung zu lesen.
Was Du wissen mußt:

  • Die Forschung unterstützt nun das Verständnis, dass die Abteilungen zwischen dem anterioren cingulären und dem präfrontalen Kortex unterschiedlich aktiviert werden, wenn eine Person in Hypnose reagiert. Wir haben jetzt festgestellt, wann und wo Hypnose im Gehirn stattfindet.
  • In klinischen Studien wurde die Wirksamkeit der Hypnose bei einer Reihe von Problemen wie Schmerzlinderung, Reizdarm, Linderung von Ängsten und Raucherentwöhnung nachgewiesen.
  • Die Abkehr von einem “Nicht-Zustandsmodell” der Hypnose unterstützt die Techniken der Gesprächshypnose für Veränderungen.

 

Die Wirksamkeit von Hypnose als Intervention bei Adipositas: Eine meta-analytische Überprüfung.
März 2018

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Studie zu sehen.

Was Du wissen mußt:

  • Es wurden verschiedene Forschungsstudien kombiniert, die speziell die langfristige Wirksamkeit von Hypnose zur Gewichtsabnahme verfolgten.
  • “Der durchschnittliche Teilnehmer, der eine Form von Hypnose erhielt, verlor mehr Gewicht als etwa 94 % der Kontrollteilnehmer am Ende der Behandlung und etwa 81 % der Kontrollteilnehmer bei der Nachuntersuchung.”
  • Die Forscher bestätigten auf der Grundlage ihrer Studie, dass Hypnose “eine vielversprechende Behandlungsmöglichkeit für Fettleibigkeit” darstellt.

 

Hypnose zur Behandlung von antizipatorischer Übelkeit und Erbrechen
Mai 2015

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Studie zu sehen.

Was Du wissen solltest:

  • Krebspatienten fanden durch hypnotische Suggestion Linderung ihrer Ängste und körperlichen Symptome.
  • Die klientenzentrierte posthypnotische Suggestion erwies sich auch nach den Live-Sitzungen als langfristig wirksam.
  • Diese Studie trägt dazu bei, die Hypnose als integrativen Bestandteil der medizinischen Versorgung zu positionieren. Statt eines potenziell gefährlichen Anspruchs, eine Krankheit zu heilen, zeigte sie, wie ein Hypnotiseur jemanden unterstützen kann, der bereits eine angemessene medizinische Versorgung sucht.

Freiheit vom Rauchen: Integration von hypnotischen Methoden und schnellem Rauchen zur Erleichterung der Raucherentwöhnung
Juni 1999

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Forschungsarbeit zu sehen.

Was Du wissen mußt:

  • Es wurde ein schneller Ansatz durch Hypnose anstelle eines längeren Programms mit mehreren Sitzungen getestet.
  • Von den 43 Personen, die hypnotisiert wurden, um mit dem Rauchen aufzuhören, blieben 39 am Ende der Studie hypnosefrei.
  • Während viele Menschen, die auf eigene Faust versuchen, mit dem Rauchen aufzuhören, nach ein oder zwei Wochen einen Rückfall erleiden, waren 90,7 % der hypnotisierten Personen auch sechs Monate bis drei Jahre später noch rauchfrei.

Geführte Gesundheitsvisionen zur Raucherentwöhnung und langfristigen Abstinenz
August 2005

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Forschungsarbeit zu lesen.

Was Du wissen mußt:

  • Es wurde eine umfassende Blindstudie durchgeführt, bei der 71 Personen die Aufgabe erhielten, mit dem Rauchen aufzuhören. 38 wurden hypnotisiert, um das Rauchen aufzugeben, und 33 waren in der Kontrollgruppe.
  • Alle Teilnehmer erhielten ein pädagogisches Coaching zur Unterstützung ihrer Raucherentwöhnung, während die Hypnosegruppe hypnotische Bilder zur Unterstützung ihres Ziels übte.
  • Nach einem Zeitraum von zwei Jahren war die Wahrscheinlichkeit, dass die Hypnosegruppe zigarettenfrei blieb, doppelt so hoch, und die Hypnose erwies sich als “eine wirksame Maßnahme zur langfristigen Raucherentwöhnung und Abstinenz bei erwachsenen Rauchern”.

Hypnotische Verstärkung von kognitiv-behavioralen Behandlungen zur Gewichtsabnahme – eine weitere Meta-Analyse.
1996

Klicken Sie hier, um die Zusammenfassung der Studie zu lesen.

Was Du  wissen mußt:

  • Es wurde eine Meta-Analyse bestehender Studien über Hypnose im Vergleich zu Kontrollgruppen durchgeführt, bei der der durchschnittliche Gesamtgewichtsverlust gemessen wurde.
  • In den kombinierten Studien verloren die Teilnehmer der Kontrollgruppen im Durchschnitt 6,00 Pfund, während die hypnotisierten Teilnehmer etwa 11,83 Pfund abnahmen.
  • Die Forschung deutet darauf hin, dass eine Person doppelt so viel Gewicht verlieren kann, wenn sie Hypnose als Motivationsmittel einsetzt, im Vergleich zu den Ergebnissen eines eigenen Abnehmversuches.

Einsatz von Hypnose zur Beschleunigung der Heilung von Knochenbrüchen: Eine randomisierte kontrollierte Pilotstudie
März 1999

Klicke hier, um die Zusammenfassung der Studie zu lesen.

Was Du wissen mußt:

  • Es wurden Menschen mit Knochenbrüchen untersucht. Sie erhielten alle eine Standardbehandlung, aber ein randomisiertes Segment erhielt hypnotische Suggestionen, die die Heilung der Frakturen beschrieben.
  • Sechs Wochen nach Beginn des Heilungsprozesses zeigte die Hypnosegruppe zuverlässige Anzeichen dafür, dass die Knochen wieder zusammenwuchsen, und zwar mit einer ähnlichen Geschwindigkeit wie nach achteinhalb Wochen.
  • Die Forschung legt nahe, dass der Körper durch hypnotische Suggestion zu einer beschleunigten körperlichen Heilung fähig ist.